Außer der Reihe

Liebster Award?! – Wir sind mit dabei

Hey Zusammen,

ein wenig außer der Reihe und völlig überraschend landete auf Facebook eine Nachricht der lieben Isabel in unserem Postfach. Sie fragte, ob sie uns zu dem “Liebster Award” nominieren darf.

Nun war unsere Verwirrung komplett. Wir saßen gerade nebeneinander im Büro und schauten uns mit großen Fragezeichen über den Köpfen an und mussten diesen Award erst mal googlen. Da wir ziemlich schnell fündig wurden, haben wir uns erstmal auf den neuesten Stand in der Blogger-Szene gebracht.

Wir waren aber froh, dass wir nach so kurzer Zeit schon Leser und ein wenig Bekanntheit in der Szene erlangt haben und gefragt wurden ob wir bei einem solchen Blogger-Event mitmachen möchten. Also sagten wir zu und das Ergebnis seht Ihr hier 🙂

Was ist denn nun dieser Liebster Award?

Der Liebster Award ist eine Auszeichnung von Blogger für Blogger. Ein Preis, der immer weitergegeben wird. Das heißt auch ,dass es beim Liebster Award keinen Sieger gibt, denn es sind alle Teilnehmer Sieger. Es geht eher darum, die Blogs und die Person(en) dahinter vorzustellen und etwas bekannter zu machen.
Die Nominierten beantworten 11 Fragen und geben anschließend 11 Fragen an andere Blogs weiter.

Die Regeln des Liebster Awards

  • Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog im Artikel
  • Beantworte die 11 Fragen, die Dir gestellt wurden
  • Nominiere 2 – 11 weitere Blogger für den Liebster Award
  • Entwerfe 11 Fragen für Deine nominierten Blogger
  • Schreibe diesen Leitfaden in Deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen
  • Zu guter Letzt: Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und den Blog-Artikel
  • Das Logo „Liebster Award“ findest du hier oder du bastelst Dir selber eins.

Punkt 1 habe ich bereits erledigt, daher folgen nun die Antworten auf die Fragen, die mir/uns gestellt wurden und natürlich alles weitere.

Isabel´s lustige Fragestunde

Nun wollen wir es uns auch nicht nehmen lassen und die Fragen von Isabel beantworten:

(für unsere Antworten einfach auf die Frage klicken :D)
1. Was/Wer hat dich zum bloggen inspiriert?
Tja, das ist eigentlich gar nicht so schwer zu erklären.

  1. Wir sind gerne unterwegs und reisen oder wandern durch die Welt. Nicht unbedingt exzessiv, wie es vielleicht Andere tun, aber doch beständig und regelmäßig.
  2. Wir dokumentieren unsere Reisen, Wandertouren und Städtetrips gerne in jeglicher Art, Form und Weise. Wir tracken die Runden mittels Fitnesstracker oder Smartwatch. Wir planen und laufen nach Routen, die wir in Apps abgelegt und gesammelt haben. Wir erhalten sogar Prämien dafür, dass wir unterwegs sind. Und wir machen gerne Fotos und Videos von den Orten, Touren oder Städten, in denen wir sind.
  3. Wir brauchten ein Hobby. 😉 Nein, okay, dass ist vielleicht etwas drastisch ausgedrückt. Wir wollten einfach gerne etwas zusammen machen. Da Stefanie sehr gerne schreib5 und kleine Geschichten erzähl5 und Marcel gerne fotografiert und Videos macht, dachten wir uns: Wie kann man das sinnvoll verbinden?

Und tada: Der Blog Reise Zweierlei war geboren!

Wie Du siehst, also eine logische Konsequenz, wie Spock dazu sagen würde. Nun, dies ist also der Grund, warum wir uns hier auf der Seite kreativ austoben.

2. Von allen Ländern, die Du besucht hast, welches mochtest Du am liebsten? (Es kann auch ein Ort gewesen sein)
Eindeutig Madeira. Stefanie hat sich ja bereits vor mir auf einer Kreuzfahrt mit der AIDA in diese grüne Insel verliebt und nahm mich dann kurzerhand 2017 mit dorthin. Da war es dann auch um mich geschehen.

Madeira hat für uns alles, was einen guten ausgeglichenen Urlaub ausmacht. Dort kann man quasi zwischen mehreren Klimazonen wählen, so ist für jeden was mit dabei. Dort herrschen das ganze Jahr überwiegend 18-24 °C und ist somit perfekt zum Wandern und für Erkundungstouren. Wanderstrecken bietet diese Insel so einige. Von steinigen Bergpfaden, über bewaldete und von dichter Vegetation gesäumten Pfaden durch den Wald, steile Küstenpfaden oder aber eine Wandertour über den Wolken jenseits der Baumgrenze. Alles ist vertreten.

3. Und welches Land in das Du gereist bist, war bis jetzt die größte Enttäuschung für Dich? (Es kann auch ein Ort gewesen sein)
Bei den mittlerweile schon einigen Reisen die wir gemeinsam unternommen haben, hat uns bislang noch keine Reise/Wanderung so gar nicht gefallen. Wir haben bislang aus jeder nicht so schönen Situation auf einer Reise eine Positive gemacht 😀 Denn uns geht es darum Zeit miteinander zu verbringen. Und als optimistische Realisten und mit viel Humor für schräge Situationen konnten wir aus allen Situationen mit einem Lächeln rausgehen.
4. Hast Du schon einmal einen Ort besucht, nur weil Du es in einem Film/Serie/Buch gesehen/gelesen hast? Was war das für ein Ort?
Erst kürzlich haben wir uns zu Schloss Schönbrunn in Wien begeben, weil es zum Einen eine schöne Schlossanlage ist und zum Anderen die Beliebte Sisi (Kaiserin von Österreich) dort residiert hat und auch Teile der Sissi-Triologie dort gedreht wurden. Das dürfte doch zählen oder?
5. Möchtest Du gerne eine oder mehrere Sprachen fließend sprechen können? Wenn ja, welche wären das?
Oh ja, wir würden am liebsten so einige Sprachen lernen und unsere Reisen damit einfacher aber auch interessanter zu gestalten. Wir finden es wichtig und schön einige Sätze oder Worte in der jeweiligen Landessprache zu sagen. Aber leider reicht es zu mehr meist nicht.
6. Wo und wie buchst Du Deine Reisen, Touren etc. (Reiseanbieter….)?
Das ist sehr unterschiedlich. Je nachdem wo es hingeht, schauen wir auf unterschiedlichen Portalen nach unseren Reisen. Da können mal Angebote der Urlaubspiraten, Groupon oder auch komplett selbst gebuchte Reisen mit Airbnb und separaten Flügen dabei sein. Unsere Wanderungen planen wir mit komoot, dazu haben wir auch einen Blog-Beitrag geschrieben.
7. Was steht auf Deiner Bucketliste ganz oben?
Island inklusive Polarlichter, Geysire und heißen Quellen, in denen man Baden kann. Wir wollen definitiv eine Rundreise über diese fantastische Insel machen.
8. Wenn Du jemanden 1 Million Dollar geben könntest, wem würdest Du sie geben?
Verdammt ist das viel Geld. Damit kann man schon einiges anfangen. Wir würden einen solchen Betrag – nicht ganz uneigennützig – unter unseren Familien aufteilen. Ein großen Teil des Geldes würden wir aber für Andere spenden: Zum Bespiel an die DKMS, das Rote Kreuz und das Deutsche Kinderhilfswerk.
9. Wenn Du ein Superheld sein könntest, wer wärst Du und warum?
Eine schwierige Frage. Es gibt so viele geniale Superhelden mit tollen Kräften.

Stefanie ist da auf schnellem Fuß unterwegs. Sie würde gerne das weibliche Pendant zu Flash sein. Eine Wissenschaftlerin und super schnell 😀

Marcel, wäre da gern Iron Man. Erfolgreich, coole Technik und fliegende Anzüge.

10. Möchtest Du lieber den tiefen Ozean oder den Weltraum erforschen und warum?
An beiden Orten gibt es recht wenig Luft :). Aber wir sind uns da recht einig. Da Stefanie´s absoluten “Lieblingstiere” unter Wasser leben und sie denen auf keinen Fall begnenen möchte, geht´s für uns in den Weltraum. Wir können es kaum erwarten auf dem Mond ein Picknick zu machen.
11. Wenn Du die Möglichkeit hast, fährst du lieber Fahrrad oder nimmst Du doch lieber den Bus?
Wenn wir ein Fahrrad zur Verfügung haben, nehmen wir sehr gerne das Rad, Segway oder das E-Bike 😀 Aber auch zu Fuß sind wir sehr gern unterwegs, weil wir dann sehr viel von der Umgebung mitbekommen. Den Bus nehmen wir wenn überhaupt dann nur, wenn wir uns doch mal für eine Sightseeingtour entscheiden. Das passiert aber auch selten genug.

Unsere Nominierten für den Liebster Award

Auch wir haben uns auf die Suche nach interessanten Blogger-Neulingen gemacht, um Sie für den Liebster Award zu nominieren. Unsere Wahl ist auf die folgenden zwei Bloggerpärchen gefallen:

Damit der Liebster Award weitergeht, haben wir uns auch Fragen für unsere Nominierten einfallen lassen. Und hier sind sie…

Unsere Fragen für die Nominierten

  1. Wie bist Du auf den Namen Deines Blogs gekommen?
  2. Was vermisst Du am meisten, wenn Du auf Reisen bist?
  3. Was darf in Deinem Koffer niemals fehlen, wenn Du auf Reisen gehst?
  4. Was ist Deine lustigste Flughafen-Erfahrung?
  5. Was war Deine brenzligste Situation auf Reisen?
  6. Was war Dein am weitesten von Zuhause entferntes Reiseziel?
  7. Reist Du lieber alleine oder in der Gruppe?
  8. Wenn Du eine Kreuzfahrt geschenkt bekommen würdest, welche Tour würdest Du bereisen?
  9. Verlässt Du Dich lieber auf die Technik oder althergebrachte Reisehelfer?
  10. Welches Land würdest Du immer wieder bereisen, ohne Dich zu langweilen?
  11. Wenn Du einen Planeten im Sonnensystem bereisen könntest, welcher wäre das und warum?

Wir sind gespannt auf die Antworten unserer Nominierten. Schaut doch auch mal, was Sie so geantwortet haben oder was sie generell zu bloggen. 🙂

Übrigens, falls Ihr Fragen an uns habt, dann schreibt sie gerne in die Kommentare und wir beantworten sie in einem unserer nächsten Beiträge.

Die zwei Reisenden

Stefanie und Marcel

Ein Kommentar

  1. Hey Stefanie und Marcel, 🙂

    ich freue mich sehr, dass ihr meine Nominierung angenommen habt und so schnell auf die Fragen geantwortet habt. 🙂
    Eure Antworten sind echt interessant!
    Vor allem kann ich die 10te Frage so gut nachvollziehen. Ich wäre bei einem Picknick auf dem Mond sofort dabei, da meine absoluten “Lieblingstiere” auch unter Wasser leben und ich denen nicht gerne begegnen möchte. Schreckliche Vorstellung.

    Ihr habt euch aber auch super Fragen ausgedacht für eure Nominierten. Vor allem sind da auch wieder einige unbekannte Blogs dabei, die ich jetzt erstmal durchstöbern werde.

    Liebe Grüße und bis bald
    Isabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*